Content Management System / CMS

Sie befinden sich soeben auf einer Internetseite mit einem Content Management System. Ihr Gast wird nicht feststellen, ob es sich um eine statische oder dynamische Seite handelt. Sie als Betreiber werden jedoch davon profitieren. Ohne Kenntnisse von Programmierung oder Internetseitengestaltung können Sie mit einem CMS die Struktur Ihrer Seite, die Inhalte (Texte und Grafiken) und das optische Erscheinungsbild verändern.

Ein CMS ist ein Anwendungsprogramm, dass die gemeinschaftliche Bearbeitung von Inter-, Intra- und Extranet Seiten ermöglicht. Durch entsprechende Rechtevergabe kann das Aufgabenfeld jedes Redakteurs eingeschränkt werden. Ein Super-Administrator ist für das Anlegen von Redakteuren und Administratoren zuständig. Es kann Redakteure geben, die nur Text verändern dürfen, dieser wird jedoch erst sichtbar, wenn er durch einen Administrator frei gegeben wird.

Besonders praktisch ist, dass Inhalte verknüpft werden können. Soll der Text auf der Startseite auch noch einmal unter "Leistungen" auftauchen, muss er dort nicht neu erstellt werden, es reicht aus, wenn eine Verknüpfung angelegt wird. Ändert man den Text an einer Stelle, wird er auch an allen anderen Einsatzorten angepasst.

Content-Elemente lassen sich zeitgesteuert ein- und ausblenden. So können Sie heute schon die Nachrichten von morgen schreiben, die übermorgen ohne Ihr Zutun archiviert werden.

Ist Ihre Internetseite mehrsprachig, werden Sie bei Änderungen darauf hingewiesen, was Sie in der anderen Sprache anzupassen haben.

Neben diesen Punkten gibt es noch eine ganze Reihe von Arbeitserleichterungen die ein CMS mit sich bringt. Die Frage ist jedoch, welches CMS ist das richtige für Sie?

Bei den webbasierten Lösungen unterscheidet man zwischen kommerziellen Angeboten und den Open Source Lösungen. Bei kommerzieller Software wird eine Lizenzgebühr erhoben, die von einigen tausend bis über hunderttausend Euro geht. Open Sourche Content Management Systemen stehen heute kommerzieller Software in nichts mehr nach. Im Gegenteil, durch den frei zugänglichen Quellcode kann das System speziell an Kundenbedürfnisse angepasst werden und der Kostenvorteil ist meist signifikant.

Aus diesen Gründen haben wir uns in den vergangenen Jahren auf die Open Source Lösung TYPO3 spezialisiert. Darüber hinaus bieten wir auch andere Content Management Systeme wie Joomla an.